Erfahrungsbericht

Mein ganz persönlicher Erfahrungbericht mit Clean9

Ich bin Nicole und habe Clean9 und im Anschluss auch F15 selbst ausprobiert. Gerne teile ich meinen persönlichen Erfahrungsbericht mit dir. Erfahre auch wie es mir geholfen hat und wie sich meine Werte verändert haben.

Erfahrungsbericht C9 Nicole
Nicole startet Clean9

Laut Forever ist Clean9 ein Reinigungsprogramm und der Anstoß für einen schlankeren und gesünderen Körper. Das hört sich schon einmal gut an. Bei mir stand zunächst noch nicht einmal das Abnehmen im Vordergrund. Ich wollte schon seit Jahren einmal eine Entgiftung und Reinigung meines Körpers durchführen. Allerdings hatte ich noch nicht das passende Programm für mich gefunden. Das Werbeversprechen in bereits 9 Tagen eine positive Veränderung zu spüren, hat mich schon angesprochen. Obwohl ich natürlich auch eine Portion Skepsis in mir verspürte.

Allerdings hatte ich mich bis zu diesem Zeitpunkt noch nie so richtig und ausführlich mit den Wirkungen von Aloe Vera beschäftigt. Und das man Aloe Vera trinken kann, war mir auch völlig neu. Mein Mann hatte sich schon sehr intensiv damit beschäft und mir das Buch „Aloe-Vera: Das Geschenk der Natur an uns alle“ gegeben. Dieser Ratgeber beschreibt kurz und prägnant welche positiven Wirkungen Aloe Vera haben kann. Ich dachte mir danach: „Wenn davon nur die Hälfte stimmt, solltest du das auf jeden Fall ausprobieren!“

Also habe ich mir mit einer guten Freundin zusammen jeweils das Clean9 Paket bestellt. Wir wollten dies beide gleichzeitig starten. Dadurch konnten wir die Wirkungen super vergleichen und uns gegenseitig motivieren.

Die Freude und Spannung beim auspacken war schon groß. Schließlich sollte ich mich davon ja die nächsten neun Tage ernähren und alles im Daily Plan notieren.

Das Begleitheft für Clean9
Clean9 Daily Plan

Meine Clean9 Erfahrung:

Tag 1 – Erfahrungsbericht

Ich bin mit großer Vorfreude aufgestanden. Als erstes stand wiegen und messen auf dem Plan. Also ab auf die Waage. Danach konnte ich gut mit dem beiliegenden Maßband meine verschiedenen Körperpartien abmessen. Das klappte alles prima und war wirklich leicht. Die Werte wurden in das ebenfalls beiliegende Begleitheft eingetragen. Das war sehr wichtig, da die selben Werte nach den neun Tagen noch einmal in dem Block darunter eingetragen werden sollten. So kann ich dann wohl die Ergebnisse gut vergleichen.

Was beinhaltet das C9 Paket?
Inhalt Clean9 Paket

Klasse war auch, dass ich von Forever eine Willkommens Email erhalten habe. Hier waren dann noch einmal wertvolle Tipps und Hinweise für den Start notiert. So wie es aussieht, werde ich auch jeden Tag mit einer Email begleitet. Das hört sich super an.

In dem beiliegenden Daily Plan steht nun ganz genau, was ich wann zu mir nehmen soll. Sieht eigentlich ganz einfach aus. Also los geht es mit meinem Frühstück. 120 ml Aloe (ich habe die pure Variante gewählt) und 2 Kapseln. Fertig?

Auch die restlichen Mahlzeiten waren mit Hilfe des Begleitheftes einfach einzunehmen. Gut war nur, dass ich im Vorfeld für die ersten beiden Tage bereits etwas Blaubeeren und Haferflocken als Zusatz für den Shake besorgt hatte. Das schmeckte wirklich klasse. Tipp: Wenn du auch etwas mixen möchtest, dann nimm am besten den Vanille Shake. Denn mit der Schoko Variante schmeckt das nicht wirklich lecker.

So, der erste Tag ist schon vergangen. Für mich war es noch nicht schwer und Hunger hatte ich auch nicht verspürt. Bin gespannt auf morgen…..

Tag 2

Heute ist Sonntag. Normalerweise frühstücken wir innerhalb der Familie ausgiebig mit leckeren Brötchen und frischem Kaffee. Der Rest meiner Familie hat dies auch heute vorbereitet, allerdings nicht für mich. Ich bin noch immer motiviert und möchte mich auch heute an den Plan halten. Also die ersten zwei Kapseln eingenommen und 120 ml Aloe Gel getrunken. Bei meinem Shake habe ich heute Mittag tiefgefrorene Pfirsiche dazu gemixt. Dazu hatte ich die ungesüßte Mandelmilch ausprobiert. Das war wirklich mega lecker und kann ich nur empfehlen.

Ich bin ehrlich, denn der weitere Tag war nicht ganz so einfach. Ich hatte den ganzen Tag etwas Kopfschmerzen und war leicht schlapp. Ich hatte vorher auch gelesen, dass es in den ersten beiden Tagen zu diesen Symptomen kommen kann. Ich munterte mich damit auf, dass dies schliesslich die Begleiterscheinungen des Entgiftungsprozesses sind. Und genau das wollte ich ja.

Für den Abend hatte meine Familie Grillen eingeplant. Natürlich wieder nicht für mich. Also habe ich mich auch an den Tisch gesetzt und mein „Abendessen“ genossen. Diesmal gab es zwei Kapseln und die üblichen 120 ml Aloe Gel. Das ist gerade am Anfang der neun Tage schon eine Herausforderung, aber ich habe meine Ziele ja vor Augen und ziehe das auch durch.

P.S.: Mein Kinder und mein Mann haben mich super unterstützt. Dafür bin ich sehr dankbar. Danke euch?

Tag 3

Die letzte Nacht habe ich super geschlafen, da ich wirklich etwas erschöpft war. Es ist Montag und mein Tag beginnt mit 3 Kapseln, 120 ml Aloe Vera Gel pur und einem Vanille Shake. Heute probiere ich einmal die Kokosmilch. Das war auch lecker, aber die Mandelmilch vom Vortag könnte mein Favorit werden.

Heute fühle ich mich wieder fit. Die Kopfschmerzen sind verflogen und ich bilde mir ein, dass ich schon abgenommen habe. Wir werden es sehen…..

Das Aloe Gel schmeckt schon etwas gewöhnungsbedürftig. Viele haben mir deshalb auch empfohlen die Pfirsich Variante zu nehmen. Da habe ich aber bewusst drauf verzichtet, da der Aloe Anteil niedriger ist und ich dann keine weitere Portion Obst als Zwischensnack essen darf. Heute durfte ich dann auch die erste „richtige“ Mahlzeit zu mir nehmen. Passend dazu habe ich in meiner begleitenden Email tolle Rezeptvorschläge erhalten. Das sah sehr lecker aus, sodass ich mich für 60 g Hähnchenbrust mit 300 g Gemüse sowie 160 g Reis entschieden habe. Die Mahlzeit durfte sogar aus 600 Kalorien bestehen. Toll war auch, dass das Rezept genau auf eine Portion ausgelegt war. Dadurch war die Zubereitung kinderleicht. Die Portion war allerdings für mich etwas üppig. Soviel Hunger hatte ich gar nicht mehr. Ich war mächtig satt.

Tag 4

Es geht mir großartig. Und ich bin mächtig stolz, dass ich bis jetzt so gut durchgehalten habe. Die Kopfschmerzen und Müdigkeit von Tag 2 sind völlig weg. Ich fühle mich rundum wohl und erlebe auch keine Heißhungerattacken. Auch heute versuche ich wieder ein bisschen Bewegung in den Tag einzubauen. Dazu bin ich mit meiner Freundin, die das Clean9 gleichzeitig mit mir macht, zum walken verabredet. Ich freue mich richtig auf die „feste“ Mahlzeit am Abend. Es gibt Rinderhack mit Tomatensauce und Nudeln.

Gerne teile ich auch einmal meine Zwischenwerte mit dir:

Gewichtsverlust 2,5 kg, Taille 2 cm weniger und Hüfte 1,5 cm weniger.

Tag 5

Es ist Halbzeit. Heute morgen bin ich aufgewacht und fühlte mich noch einmal etwas fitter als gestern (wobei ich mich morgens direkt nach dem Aufstehen nie wirklich fit fühle). Mittlerweile ist es für mich auch ganz normal, dass ich mir morgens, mittags und abends ein paar Kapseln, Shakes und Aloe Gel gönne. Abwechslungsreich ist wirklich die Shake Variante mit Früchten oder Haferflocken. Das macht dann richtig satt und ist mir teilweise sogar schon zu mächtig. Mein Abendessen bestand heute aus einer sehr leckeren Portion Lachs mit Gemüse und Süßkartoffeln. Da ich keine Lust hatte mehrere Gerichte zu kochen, hatte ich direkt für die ganze Familie gekocht. Da ich auf Gewürze etc. verzichtet habe, wurde dann vom Rest der Familie kurz nachgewürzt.

Abends stelle ich mir mittlerweile immer eine kleine Schlüssel mit geschnittenen Gurkenscheibe dazu. Davon darf ich so viel wie ich möchte essen.

Tag 6

Heute ist Donnerstag. Ich weiß nicht warum, ich habe etwas schlecht geschlafen und freue mich auf unser Frühstück am Sonntag. Womöglich möchte mein Körper mal wieder Zucker, denn das ganze Clean9 Programm ist völlig zuckerfrei. Der Gedanke ist aber schnell wieder verschwunden und ich starte mit meiner Kapsel und etwas später mit einem Shake in den Tag.

Der Blick auf die Waage hat mich mega gefreut. Obwohl Clean9 ja ein Reinigungs- und kein reines Abnehmprogramm ist, habe ich bis jetzt 3 kg abgenommen. ?

Gleichzeitig freue ich mich wieder auf mein Bewegungseinheit zusammen mit meiner Freundin. Mit meinem Frühstück bin ich schnell fertig und los geht es zum walken.

Ich bin mächtig stolz, denn die Blicke meiner Familie versprühen langsam Mitleid. Das sieht zwar immer etwas komisch aus, wenn wir zusammen essen und ich mit meiner „Spezialnahrung“ komme. Aber daran habe ich mich mittlerweile wirklich gewöhnt. Meine Freundin und ich haben heute das erste Mal überlegt, ob wir nicht im Anschluss direkt auch das F15 Programm machen wollen. Es läuft ja gerade so gut…. Aber dann sollten wir das heute Abend bestellen, damit wir das Paket rechtzeitig erhalten.

Gesagt getan: F15 haben wir uns beide noch bestellt.

Tag 7

Die letzte Nacht habe ich wieder super geschlafen. Habe etwas Muskelkater vom Vortag, fühle mich aber sehr fit. Heute ist schon Freitag. Wie schnell die erste Woche doch verging.

Da wir heute Abend Besuch bekommen, habe ich einen tollen griechischen Salat vorbereitet. Anders als für meine Gäste verzichte ich auf gegrilltes Fleisch, Zaziki und Fladenbrot. So war auch dieser Abend überhaupt kein Problem. Ich hätte nur gerne auch ein Glas Wein getrunken anstatt Wasser.

Tag 8

Wow, nur noch zwei Tage. Ich bin eisern und ziehe mein Programm weiter durch. Selbst auf das üppige Sonntagsfrühstück kann ich gut verzichten.

Heute Mittag war ich gute 50 Minuten walken. Und ich fühle mich richtig klasse. Zusammen mit der ganzen Familie haben wir abends Fisch mit Broccoli und Reis gegessen. Den Shake hatte ich mit tiefgefrorenden Erdbeeren verfeinert. Super lecker. Den Tatort habe ich gemütlich auf der Couch geschaut und dabei wieder unlimitiert meine Gurkenschreiben gegessen. Alternativ könnte ich mir auch Paprika vorstellen. Das ist allerdings laut Begleitheft begrenzt. Also bleibe ich doch bei der Gurke.

Tag 9

Der letzte Tag meines Clean9 Programmes. Jetzt bin ich so richtig im Flow und freue mich schon auf die Fortsetzung mit F15 ?

Ich überlege allerdings, ob ich dazwischen einen Tag völliger Freiheit und Schlemmerei einbauen soll. Wir werden sehen…..

Zudem bilde ich mir ein, dass sich der Blick in den Spiegel wirklich verändert hat. Das werde ich aber später noch einmal messen und mit den Werten zu Beginn vergleichen. Da bin ich mal gespannt.

Die Hauptmahlzeit bestand heute aus Putenbrust mit Spinat und Ofenkartoffeln. Die Putenbrust habe ich im Backofen zubereitet und nicht mit Fett angebraten. Das konnte man sehr gut essen und ich war mal wieder völlig satt.

Mein Clean9 Fazit:

Wie du meinem Erfahrungsbericht ja entnehmen kannst, waren die neun Tage Entgiftung gar nicht schlimm. Ehrlich gesagt hatte ich vor Clean9 sogar mit deutlich mehr Tiefpunkten gerechnet.

Das ist schon der Hammer. Eigentlich wollte ich Clean9 zur Reinigung und Entgiftung nutzen. Natürlich habe ich auch etwas auf den Nebeneffekt „Gewichtsreduzierung“ gehofft. Insgesamt habe ich 4 kg abgenommen. Aber sehr erstaunlich finde ich, wie sich meine sonstigen Werte verändert haben. Mein Blick in den Spiegel zu Beginn des neunten Tages hatte dies ja schon gezeigt. Nun habe ich es schwarz auf weiß.

Hier meine Veränderung nach neun Tagen Clean9:

  • Brustumfang -3,8 cm
  • Bizeps -1 cm
  • Taille -4 cm
  • Hüfte -3,5 cm
  • Oberschenkel -3 cm
  • Gewichtsverlust -4 kg

Spannend war vor allem einmal sich ganz bewusst ohne Zucker und sonstige Konservierungsstoffe zu ernähren. Ich koche zwar auch im Alltag bewusst, aber so konsequent auf das alles zu verzichten, gelingt mir nicht. Ich glaube das wird auch nachhaltig bei mir eine im Bewusstsein bleiben. Irgendwie fühlte ich mich ab Tag 3 deutlich fitter und vitaler als sonst. Ebenso ist mein Hautbild etwas reiner geworden.

Es hat mir gut getan, dass ich zwischendurch immer Obst und Gemüse als Zwischensnack gegessen habe. Auf die Portion Gurken am Abend habe ich mich schon immer gefreut.

Ich bin nun fest davon überzeugt, dass ich auch langfristig meine Ernährung noch bewusster gestalten werde. Auch werde ich täglich weiter ein Glas Aloe Gel trinken.

Kann ich dir jetzt Clean9 empfehlen?

Du investiert ca. 134 € für deine neuntägige Versorgung (und ja, du sparst natürlich auch an anderer Stelle wieder etwas ein). Die ersten beiden Tage waren teilweise schon herausfordernd. Aber auch zwischendurch meldete sich immer eine Stimme im Kopf, die fragte „Warum machst du das? Willst du nicht aufhören und einfach weitermachen wie vorher?“ Dafür brauchst du wirklich Durchhaltevermögen. Es war motivierend und gut, dass ich dies zusammen mit meiner Freundin gemacht habe. Du solltest aber auf jeden Fall wissen, warum du das machen willst. Mein Warum lag in der Entgiftung und dem Reinigungsprozess als Basis für ein gesünderes Leben. Das hat mir sehr geholfen, um das Programm auch wirklich zu Ende zu bringen.

Letztlich ist Clean9 aber schon deutlich anders als ähnliche Programme. Vor allem die Erzeugung der Produkte ohne jegliche Konservierungsstoffe und Zucker hat mich überzeugt. Und das letzte überzeugende Argument war nach der Lektüre des Buches die beschriebene Wirkung von Aloe Vera. Und da Forever Weltmarktführer ist und damit mittlerweile über 40 Jahre erfolgreich ist, habe ich mich für dieses Programm entschieden. Aber das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

Ich hoffe ich konnte dir mit meinem Erfahrungsbericht einen kleinen Einblick in meine Clean9 Reise geben. Womöglich ist das ja auch für dich der Anstoß für ein gesünderes und fitteres Leben.

Ich freue mich jetzt auch auf die Fortsetzung mit F15. Zudem habe ich auch beschlossen, dass ich den Schlemmertag dazwischen ausfallen lasse. Das wäre jetzt viel zu schade und die Motivation ist gerade stärker als das Schlemmerbedürfnis.

Deine Nicole

12 Kommentare

  1. Liebe Nicole, Danke für deinen tollen Bericht. Ich habe mich schon etwas länger auch mit Clean9 beschäftigt und war mir ehrlich gesagt noch etwas unsicher. Aber du hast mich jetzt motiviert, sodass ich jetzt auch C9 einfach mal bestellt habe. Was soll schon passieren? Ausser, dass es auch mir mir wirkt:)

  2. Liebe Nicole,

    vielen Dank für deinen ausführlichen und hilfreichen Erfahrungsbericht. Mir war das Programm zwar völlig neu, habe mich aber direkt „inspiriert“ gefühlt. Heute ist mein erster Tag, der Weg ist noch weit aber bestimmt spannend und hoffentlich ebenso erfolgreich!

  3. Liebe Nicole,

    ich hatte schon länger nach einem „Reinigungsprogramm“ für meinen Körper gesucht. Clean9 hört sich wirklich sehr gut diesbezüglich an und wenn ich dabei noch ein paar Kilos leichter werde… fantastisch!
    Jedenfalls war dein Bericht auch für mich sehr inspirierend und ich bin sehr gespannt auf die nächsten 8 Tage.

  4. Liebe Nicole,
    dank deines großen Wissens bzw. Interesses an Aloe Vera habe ich nicht lange gezögert und einfach mit dir zusammen das Clean9 Programm gestartet. Für mich war es wichtig, einen Einstieg zur Ernährungsumstellung und der damit verbunden Gewichtsreduzierung zu bekommen, da diese bei mir tatsächlich im Vordergrund stand. Super toll und dadurch für mich erfolgsfördernd waren unser täglicher Erfahrungsaustausch und unsere gemeinsamen Sporteinheiten. Ich kann C9 auf jeden Fall weiter empfehlen, für alle die endlich etwas gutes für ihren Körper tun möchten. Es hat auch bei mir funktioniert und ich mache mit F15 weiter.

  5. Ich habe ja schon vieles ausprobiert. Aber nachdem nun sogar meine Freundin, die Apothekerin ist, von Clean9 geschwärmt hat, habe ich mich auch gewagt. Und ich muss sagen: mega. Was hier auch bei mir in 9 Tagen passiert ist, hätte ich nicht erwartet. Wie ist dein F15 verlaufen?

    • Hi Astrid, ich habe F15 durchgezogen und meine Werte wie Gewicht und Körpermaase haben sich noch einmal deutlich reduziert. Ich bin total happy und fühle mich rundum sehr wohl.

  6. Lieben Dank für deinen tollen Bericht Nicole. Ich hatte auch bereits Clean9 ausprobiert und kann deine Erfahrungen nur bestätigen. Mittlerweile habe ich das auch mehreren Freundinnen weiter empfohlen. Auch die sind total happy damit. Ich frage mich jetzt, ob ich das nicht auch „professionell“ weiter empfehlen und dann sogar noch etwas Geld verdienen kann. Wie machst du das?

    • Das freut mich Tanja. Network-Marketing ist aus meiner Sicht etwas für jeden; nur ist nicht jeder etwas für Network-Marketing. Und um herauszufinden, ob dies etwas für dich ist, solltest du dich mit einem „Profi“ unterhalten. Schreibe mir gerne eine PN und wir schauen, ob dies für dich passt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.